der rote abend

Menu:

Kontakt:

Sie können uns tele- fonisch und per Email erreichen.

Mehr Infos...

 
Rezension:

Als ich die erotischen Texte von Jacqueline Janke hörte, spürte ich den Duft dieser Lust, ich schmeckte diese unglaublich direkte Sinnlichkeit und schloss die Augen, um mich ganz und gar diesem Rausch der Sinne hinzugeben...
 
Philemon-Sophia Höpfner-Jordan
(Künstlerin u. Galeristin)

Infos:

arrow Flyer (PDF)
arrow Geschichten (TXT)
arrow Musik (MP3)

Buch+Skizzen:

skizze Mehr Infos...


 

Arne Gloe

Inspiriert von seinem Vater began Arne Gloe im Alter von fünf Jahren Akkordeon zu spielen.

Nach den ersten Jahren in der örtlichen Musikschule und image der Aufnahme des Klavierunterrichts mit fünfzehn, erweiterte er seine musikalischen Studien um das Fach Jazz, welches er bei Wolfgang Dörner studierte. In Berlin vervollständigte Arne Gloe seine Studien bei dem Komponisten Carlo Inderhess.

Nach Experimenten mit Klanginstallationen,Theater -und Filmmusik widmet sich Arne Gloe jetzt verstärkt dem Akkordeon und entwickelt in verschiedenen kammermusikalischen Besetzungen neue Klangräume für dieses oft unterschätzte Instrument.

image

Musik, Atem und Bewegung - das Akkordeon verbindet diese musikalischen Parameter auf einmalige Weise.

Arne Gloe ist in Norddeutschland schon lange image kein Unbekannter mehr. In vielen Besetzungen, von Duos mit Klarinette über Trios mit Gitarre und Geige, Kontrabass und Saxophone bis zu grossen Formationen mit Gesang, Klavier, Cello, Trompete etc. versteht er, dass Akkordeon als Instrument einzusetzen. Er wandelt dabei stilsicher in unterschiedlichen Klangtraditionen, die von Tango Argentino bis zu osteuropäischen Balkan -und Klezmerklängen reichen.

Mit ungeheurer Spielfreude entlockt er dem Instrument Klang -und Rhythmusfacetten, die von jauchzend fröhlich bis hingebungsvoll melancholisch reichen - für Zuhörer ein überaus sinnlicher Genuss.


Sören Krusemark
(Sänger u. Gitarrist)


Website:
image http://www.mondfish.net